News-Blog
Blick vom Ehrenmal auf Laboe



Verliebt in Laboe ...

Frühling
Sommer
Herbst
Winter

Das Bild des Tages......

Goldener Oktober in Laboe

          Freitag, 30. Oktober 2020


Moin Moin aus Laboe,

 

nun ist es also wieder einmal so weit: Lockdown light, wie es so schön heißt. Der in der Praxis aber eben doch für jeden Einzelnen wieder große Einschränkungen mit sich bringt. Das nun allerdings auch die Restaurants und einige Sportvereine schließen müssen ist natürlich nicht schön, denn gerade hier wurden die Hygiene- und Abstandsbedingungen doch fast durchweg überall sehr gut und nachvollziehbar umgesetzt.

 

Das Discos, Bars und Großveranstaltungen geschlossen bzw. abgesagt werden halte ich für absolut notwendig, hier gab es mit fortschreitendem Alkoholkonsum und sonstigen Rauschmitteln eben keinen notwendigen Abstand mehr. So trifft es also einerseits diejenigen die in letzter Zeit sehr viel in die Sicherheit ihrer Besucher investiert haben, andererseits werden sich jetzt aber auch wieder mehr Menschen privat und unkontrolliert treffen.

 

Betrachten wir den November-Lockdown also als einen absolut notwendigen Kompromiss, denn es geht um unserer aller Gesundheit und Leben. Vorsicht scheint mir aber geboten bei der Aussage der Regierung, im Dezember ist alles wieder gut, Weihnachten soll wieder gefeiert werden. Und falls nicht? Ich denke mal, da wird den Bürgerinnen und Bürgern etwas suggeriert, das auch absolut danebengehen kann wenn die Zahlen nicht nach unten gehen. Und ob die Bürger sich dann weiterhin so friedlich verhalten werden wage ich mal leicht zu bezweifeln. 

 

Wir etwas älteren Männer vom Rathausarchiv haben beschlossen, uns im November an die Kontaktbeschränkungen zu halten und werden also auch schließen.

 

Wie geht es weiter im schönen Urlaubsort Laboe? Nun, das werden die nächsten Tage zeigen, wenn ab Montag das Leben wieder heruntergefahren wird. War im Frühjahr ja immer noch etwas los, wurde trotz Corona weiter gebaut und gewerkelt, wurde das Wetter von Tag zu Tag besser, sieht es jetzt im November wesentlich anders aus.

 

Es ist schnell dunkel, Nebel und Regen gehören zu dieser Jahreszeit dazu an der Küste und es wird kälter. Ich hatte im März schon gedacht, ich lasse die News am Mittwoch mal ausfallen, was soll ich da berichten? Aber es gab doch immer genug aus unserem kleinen Laboe zu erzählen und in bunten Bildern zu zeigen. Und alle Menschen freuten sich eben auf den Sommer und ihren Urlaub, wie und wo auch immer.

 

Wobei Frust und Freude dicht beieinander lagen im Frühjahr als die Corona bedingten Absagen ins Haus flatterten. Dann aber die große Freude, als die Menschen dann doch noch kommen durften. Manchmal kam die Zusage erst auf den allerletzten Drücker als die Koffer quasi schon wieder ausgepackt waren, aber alle Urlauber mit denen ich in diesem Jahr gesprochen habe und die in diesem Sommer in Laboe waren hat es trotz ein paar Einschränkungen sehr gut gefallen bei uns.

 

Und dass das so gut funktioniert hat, daran haben viele Laboer gearbeitet, sei es im Rathaus, im Tourismusbüro, im Bauhof, bei den Vermietern, in der Gastronomie und auch die Geschäfts- und Privatleute haben großen Anteil am Gelingen. Ihnen allen dient unser Dank, aber natürlich auch all den Gästen, die sich an die Vorgaben und Einschränkungen gehalten haben. Und eines ist gewiss – der nächste Sommer kommt bestimmt und somit gibt es schon einmal einen Grund zur Vorfreude.

 

Und damit vielleicht noch das eine oder andere verbessert werden kann beim nächsten Urlaub in Laboe veranstaltet das Tourismusmusbüro gerade eine Umfrage für alle Gäste, die in diesem Jahr ihren Urlaub in Laboe verbracht haben oder als Tagesgast Laboe besucht haben. In der Umfrage geht es um allgemeine Dinge wie Aufenthaltsdauer, mit wie vielen Personen, welche Art der Unterkunft usw. Was hat Euch gefallen, was nicht so? Was fehlt oder kann evtl. verbessert werden. Wart ihr mit der Gastronomie zufrieden, wie war der optische Gesamteindruck des Ortes für Euch usw. Und aus den Antworten ergibt sich dann die wichtigeste Frage - was macht Laboe so beliebt bei den Tagesgästen und Urlaubern?

 

Je mehr Besucher und Urlauber mitmachen, desto besser kann die Gemeinde, das Tourismusbüro und der Veranstaltungsleiter in der nächsten Saison darauf reagieren, damit sich unsere Gäste noch wohler fühlen in Laboe. Zur Umfrage geht es HIER, vielen Dank schon mal im Voraus fürs Mitmachen. 

 

Ich werde dann am Montag entscheiden wie es mit den News am Mittwoch ist, denn alle Veranstaltungen für die mir auch schon Termine für Pressegespräche vorlagen wurden abgesagt. Also kann ich auch über keine Ausstellungen oder Theaterstücke in Laboe mehr berichten. Auch der „Lebendige Adventskalender“ der immer so schön gemütlich war und die im letzten Jahr zum ersten Mal durchgeführte Veranstaltung „Laboer Tannenwald“ mussten leider Coronabedingt abgesagt werden.

 

Tja, das wird sicherlich ein November werden, den wir lange in Erinnerung behalten werden. Umso wichtiger ist es, das Beste für sich daraus zu machen. Wir in Laboe haben das Glück, das wir jederzeit ans Wasser können, da ist die Ostsee die beste Klimaanlage die man sich vorstellen kann. Und allen anderen wünsche ich, dass sie sich weder vom düsteren November oder den momentanen Umständen unterkriegen lassen. Es kann nicht immer nur bergabgehen, irgendwann geht es auch wieder nach oben ans Licht.

 

Also heißt es Geduld haben, sich an die schönen Zeiten zurückerinnern, aber auch mutig in die Zukunft zu schauen. Vielleicht wird nicht mehr alles so wie früher, das ist teilweise sogar ganz gut, aber es kommen auf jeden Fall auch wieder bessere Zeiten auf uns zu, versprochen.

 

Im Album sehen wir heute noch ein paar sonnige Aufnahmen mit viel Land vor dem Strand von Laboe und so können wir uns zum Wochenende noch an den schönen Naturbildern erfreuen, denn die Natur kennt zum Glück kein Corona.

 

Ich wünsche ein schönes Wochenende und sage Tschüss bis zum Montag, dem Tag 1 bei Lockdown 2.

 

Bleibt gesund, das ist die Hauptsache

Euer Ostsee-Peter