Juni 2019
Blick vom Ehrenmal auf Laboe



Verliebt in Laboe ...

Frühling
Sommer
Herbst
Winter


Hallo und herzlich Willkommen in meinem News Archiv.



Juni 2019

Montag, 03. Juni 2019


Moin Moin aus Laboe, 

 

whow was für ein tolles Wochenende liegt hinter uns in Laboe. Ein Wetter wie im Hochsommer. Zwar etwas schwül, das kann man auf einigen Fotos erkennen, dass es dabei etwas trübe war, aber am Wasser war es herrlich. Und der Strand entsprechend voll. Am Donnerstag noch Regen und kalter Wind, am Wochenende also der erste richtige Vorgeschmack auf den Sommer <freufreufreu>.

 

Nun hoffen wir mal, dass Pfingsten das Wetter auch so toll ist wenn das „Sommerdeck“ im Rosengarten startet. Wie berichtet müssen ja leider die Workshops ausfallen wegen den Bauarbeiten für das Skateboat, das ist natürlich sehr schade. Aber trotzdem erwartet die Zuschauer 4 Tage lang ein tolles Programm, ich werde im Laufe der Woche noch ausführlicher über die einzelnen Veranstaltungen berichten.

 

Aber eines sei schon mal verraten, neben flotter Musik und coolen Drinks und leckerem Futter gibt es auch Sonntag- und Montagabend Open Air Kino. Freuen wir uns also schon mal auf ein fröhliches Wochenende in Laboe.

 

Dann habe ich am Wochenende den Historischen Kalender für 2020 fertiggestellt und bei der Auswahl der Bilder sind mir dann 3 Fotos besonders ins Auge gefallen, die aber nicht dabei sind in der Endausscheidung, aber trotzdem mein Interesse geweckt haben.

 

So gab es 1992 drei Damen die auf dem Foto als „Ferienhelfer“ bezeichnet werden. Nette Mädels muss ich sagen, schade dass es das heute nicht mehr gibt, da wäre ich aber jeden Tag am Strand. Und wo wir schon bei dem schönen weiblichen Geschlecht sind – ich durfte ja letzten Monat mal dabei sein, als auf dem U-Boot Aufnahmen für einen Marine-Pin-up Kalender gemacht wurden.

 

Aber die Damen hatten immer was an. 1989 gab es aber verschiedene Aufnahmen mit Damen „oben ohne“ in Laboe. Hab nun erst mal nachgerechnet. Also wenn die Mädels damals so Mitte 20 waren, dann sind sie heute Mitte 50, also gerade im besten Alter. Aber das Foto kommt natürlich garantiert nicht in den Kalender, auch wenn es historisch betrachtet sicherlich sehr wertvoll ist. 😉

 

Und zum Thema U-Boot habe ich auch noch ein interessantes Foto gefunden, dort wurde nämlich 1990 der Bug mit den Torpedorohren instand gesetzt, aber Besucher kamen da trotzdem aus dem U-Boot. Das Foto wird im Kalender mit dabei sein, heute dann schon mal nebenstehend und im Album.

 

Dann werfen wir heute im Album wieder einmal einen Blick auf die Baustelle „Reiterhof Goerke“, da ist nun alles platt, der nächste Schritt wird dann das Ausschachten für die Tiefgarage sein.

 

Dann möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass unser neuer hauptamtlicher Bürgermeister Heiko Voß heute ganz offiziell seinen Dienst im Rathaus aufgenommen hat. Ich wünsche viel Erfolg, hoffen wir, dass Heiko Voß es schafft, Laboe mit seinen unzähligen „Baustellen“ weiter zu bringen, zum Wohle seiner Bewohner und der vielen Gäste, die den schönsten Ort an der Kieler Förde jedes Jahr besuchen und teilweise seit Jahrzehnten schon die Treue halten. Also Ärmel hochgekrempelt und los geht´s. Wir alle sind gespannt.


So, das für den Montag. Wir lesen uns am Mittwoch wieder und Mitte der Woche kann man sich ja schon mal so langsam auf Pfingsten vorbereiten.

 

Bis dahin sage ich Tschüss

Euer Ostsee-Peter


Mittwoch, 05. Juni 2019


Moin Moin aus Laboe, 

 

juchuuu, es wird schön warm und sommerlich, das merkt man auch daran, dass die ersten Menschen schon wieder stöhnen, das ist ja nun auf einmal viel zu schnell so heiß geworden. Herrlich, solange wir sonst keine Probleme haben.

 

Wenn dann über Pfingsten das Wetter auch noch so bleibt steppt aber der Bär in Laboe. Denn das „Sommerdeck Laboe“ lädt trotz des durch den Bau der Skaterbahn zwangsweise verkleinerten Programms zu einer tollen Fete ein.

 

Und daher möchte ich heute schon mal etwas die Vorfreude anheizen, alleine wenn ich schon sehe, was es da alles an kulinarischen Leckereien gibt. Oh Menno, ich hatte doch nun schon so schön abgenommen..... Veranstaltungsleiter Christian Bohnemann hat Schuld wenn ich wieder zulege, einer muss ja seinen Kopf dafür hinhalten.

 

Starten wir also gleich mal mit dem Kulinarischen. Immer mit dabei auf den Street-Food-Festivals und daher in Laboe sehr bekannt und beliebt ist der Wagen von „John´s Burger“ aus Kiel. Bislang ist es mir noch nie gelungen, nicht wenigstens einen John´s Burger zu genießen, meistens werden ein paar mehr daraus. Und wenn man dann noch weiß, dass die Macher ab sofort auch Mitglied im exklusiven „Feinheimisch-Genuss aus Schleswig-Holstein“ sind, dann bedeutet das für die Kunden, dass sie allerhöchste Qualitätsprodukte aus unserer Region serviert bekommen.

 

Burger der etwas anderen Art gibt es dann bei „Golden Monkeys Street Food“. Ich gehe mal davon aus, dass da keine goldenen Affen zu Hamburgern verarbeitet werden, sondern dort werden Baos angeboten, das ist die asiatische Version der Hamburger und Bowls, beide Snacks sind in den USA sehr beliebt, ich lass mich überraschen.

 

Auch sehr lecker hören sich die Pizzakissen mit unterschiedlichen Füllungen und gaaanz viel Käse von „JaBis on tour“ aus Hamburg an. Die kenne ich noch nicht und so bin ich schon sehr gespannt, wie und  womit Sabine und Jan ihre Kissen füllen werden.

 

Zwischendurch mal einen leckeren Becher Kaffee? Den gibt es in einem Pferdeanhänger der Kaffeetechnisch umgerüstet wurde bei „First Love Kaffee“. Dann gibt es natürlich Kaltgetränke aller Art und noch viele weitere Verpflegungswagen, seien es nun Crepes, Eis usw. Damit steht fest, über Pfingsten kann lecker geschlemmt werden in Laboe.

 

Ganz viel Musik wird es natürlich auch zum Tanzen, Träumen oder einfach nur zum Zuhören geben. Am Freitagabend präsentiert Dj Stonecold bei der “Kids of the 90ies“ Party ab 20:00 Uhr die größten Hits von Haddaway, Dr. Alban, Snap und

anderen Stars der 90er Jahre. Am Samstagabend (20:00) begrüßen wir mit Dj Solsonid und der “Summer Opening Party“ den Sommer an der Kieler Förde. Beide Abende bei freiem Eintritt.

 

Ganz neu in diesem Jahr auf dem 3. Sommerdeck Laboe ist das Open Air Kino am Pfingstsonntag und -Montag. Gezeigt wird am Sonntagabend ab 20:00 Uhr das Roadmovie “25 Km/h“ mit Bjarne Mädel und Lars Eidinger.

 

Am Montagabend um 20:00 Uhr dann die Komödie “La la Land“ mit Emma Stone und Ryan Gosling in den Hauptrollen. (6 Oscars / Golden Globes).

 

Das “Open Air Kino“ kostet zwar keinen Eintritt, allerdings benötigen die Kinobesucher einen Funkkopfhörer um nicht nur Sehen sondern auch

Hören zu können. Die Funkkopfhörer werden für eine Leihgebühr von je 5,00 € zzgl. 5 € Pfand zur Verfügung gestellt. Auf Grund der 250 zur Verfügung stehenden Plätze wird ein frühes Erscheinen empfohlen.  

 

Auch ganz ohne Eintritt können wir über Pfingsten auch noch etliche Kreuzfahrtschiffe an Laboe vorbeiziehen sehen. Dazu habe ich gerade mal auf meine Traumschiff-App für Kiel geschaut, erwartet werden am Freitag gegen 17:30 Uhr die Costa Pacifica, am Samstag kommen gleich 3 Kreuzfahrer an Laboe vorbei, gegen 18:30 Uhr die AIDAprima, eine Stunde später folgen dann Mein Schiff 4 und die MSC Maraviglia. Am Pfingstsonntag wird gegen 16:30 Uhr die Zuiderdam an Laboe vorbeischippern und am Pfingstmontag gegen 19:30 Uhr das neue Mein Schiff 1. Also fix was los für unsere Fern-Seher.

 

So, das war ein kleiner Vorgeschmack auf das Sommerdeck in Laboe. Also wenn ich nicht schon in Laboe wohnen würde, ich würde ja glatt meinen Pfingsturlaub hier verbringen wollen. Und wer sich noch einmal das Video und einige Bilder vom Sommerdeck 2018 anschauen möchte drückt oben auf das Logo oder HIER

 

Auf meinem heutigen Rundgang durch Laboe habe ich mir bei der Baltic Bay mal Fiedlers Box etwas näher angeschaut. Die Firma Fiedler ist ein Edeka-Händler hier in der Region und das Interessante speziell für die Bootsbesitzer im Hafen ist nun, dass sie eine Bestellung online von unterwegs aufgeben können und wenn sie dann mit ihrem Boot Laboe erreichen, die Sachen aus der Box abholen können. Die Fächer sind selbstverständlich gekühlt. Eine gute Idee, bin gespannt, ob dieser Service auch angenommen wird. 

 

Kaum ist unser neuer Bürgermeister Heiko Voß 3 Tage im Amt wird am Parkplatz am Hafen eine Ladesäule für Elektroautos installiert. Was gab das da vorher für ewige Diskussionen in der Gemeindevertretung. Aber wie man sieht – geht doch. OK, fairerweise muss ich sagen, das wurde ja noch alles in der Amtszeit von Marc Wenzel in die Wege geleitet, aber im Laboer Rathausarchiv wird es später in den Annalen der einzelnen Bürgermeister/-innen heißen, die erste Ladesäule für E-Autos entstand in der Amtszeit von Heiko Voß. Daumen hoch.

 

So, das mal für den Mittwoch, wir lesen uns am Freitag wieder, dann schon mit einem ersten kurzen Bericht vom Sommerdeck und den Aufbauarbeiten. Bis dahin sage ich Tschüss

 

Euer Ostsee-Peter


Freitag, 07. Juni 2019


Moin Moin aus Laboe, 

 

also wenn das Wetter so bleibt über Pfingsten wie am heutigen Freitag, dann aber Holla die Waldfee. Ich hatte heute Vormittag wieder einen sehr schönen Termin in der Grundschule, denn Sandra Keck vom Ohnsorg-Theater Hamburg und Andreas Zuckowski, jüngster Sohn von Rolf Zuckowski, waren mal wieder zu Gast in Laboe. Wie schon im letzten Jahr geht es darum, die Kinder fröhlich an die plattdeutsche Sprache heranzuführen. Denn die Kids wollen doch später auch alle mal ins Lachmöwen-Theater und verstehen, watt die Grooten dor schnacken.

 

Und so wurde also wieder viel gesungen und gelacht mit den rund 90 Kindergarten- und Schulkindern und Sandra Keck hatte diesmal die Geschichte vom „Grüffolo“ dabei. Na, wer hat seinen Kindern und Enkeln schon mal die Geschichte von der kleinen und furchtlosen Maus und dem gefährlichen Monster Grüffolo erzählt? Also zunächst hat Sandra Keck die Geschichte einmal mit sehr viel Gestik auf Hochdeutsch vorgelesen.

 

Die kleine Maus hat es nämlich nicht einfach im großen Wald, denn der Fuchs, die Eule und die Schlange möchten alle die kleine Maus zu sich nach Hause locken um sie dann dort zu verspeisen. Und so erfindet die kleine Maus einfach das fürchterliche Monster Grüffolo, mit dem es verabredet ist. Und Grüffolo , so erzählt die kleine Maus den Tieren, mag am liebsten Fuchs am Spieß, Eule mit Zuckerguss oder Schlangenpüree. Darauf nehmen die Tiere sofort Reißaus aber dann trifft die kleine Maus doch tatsächlich noch einen echten „Grüffolo“ der auch Appetit auf die Maus bekommt. Aber auch hier gelingt es ihr wieder, den Grüffolo ganz geschickt  davon zu überzeugen, dass sie - die kleine Maus - das stärkste Tier im ganzen Wald ist und schon ist wird sie auch das Monster „Grüffolo“ los.

 

Danach wurde die Geschichte dann von Sandra Keck in Plattdeutsch vorgelesen, Andreas zeigte noch einmal die Stellen im Hochdeutschen Buch, anschließend wurde wieder gesungen und dann wurden ein paar Begriffe abgefragt. Was heißt also Maus auf Platt? Muus, das wussten die meisten Kinder, Hunger war schon etwas schwieriger, dat heht: Schmacht! Na ja, und dann hat die kleine Maus ja alle Tiere angeschwindelt, opp platt heht dat: de Muus de löcht!!!

 

Mit dem Lied von Rolf Zuckowski – es gibt noch echte Kinder – klang dann dieser fröhliche Vormittag aus. Die heutige Veranstaltung war wieder ein Kooperationsprojekt der DRK-KiTa unterstützt von Tanja Kurkutsch und der Grundschule Laboe. Jo, datt hett bannig Spoß mokt.

 

Danach hab ich dann noch mal einen Blick auf die letzten Vorbereitungen für das „Sommerdeck 2019“ geworfen. Das kann los gehen, auch wenn der Veranstaltungsplatz jetzt natürlich durch die Bauarbeiten am Skateboat leider sehr eingeschränkt ist. Daher müssen also jetzt alle etwas enger zusammenrücken.

 

Viel Betrieb ist ja momentan auf der Förde wegen dem Nato-Manöver Baltops. Über Marine 50 Schiffe werden in Kiel erwartet, darunter sind aus Schweden ganz moderne Tarnkappenkorvetten oder ein norwegische Luftkissen-Schnellboot dabei. Sogar ein Flugzeugträger aus Spanien ist in Kiel eingetroffen oder das große Docklandungsschiff Lyme Bay. Das bedeutet für Kiel, dass im Moment rund 7.000 Soldaten die Innenstadt bevölkern, also auch da fix was los. Sonntag sollen die Schiffe dann auslaufen, da wird hoffentlich noch so mancher Schnappschuss gelingen. Dann musste wegen Krankheit und Urlaub die Schwimmhalle noch bis einschließlich 09. Juni geschlossen werden, an der Promenade hat der China-Imbiss einen neuen Namen bekommen und die Straßenbauarbeiten Dellenberg Ecke Parkstraße schreiten auch zügig voran.

 

Da ist also Bewegung drin in Laboe. Und bewegen kann man sich bestimmt auch auf dem „Sommerdeck Laboe“ wenn dort flotte Songs ertönen oder man trifft sich an einem der vielen Street-Food bzw. Getränke-Stände. Freuen wir uns also auf ein paar schöne Tage in Laboe.

 

Man sieht sich denke ich mal, allen Leserinnen und Lesern in der Ferne wünsche ich je nach Lust und Laune besinnliche, fröhliche, stille oder lebhafte Pfingstfeiertage. Ich freue mich schon, wenn mein Sohn Kevin am Sonntag kommt, mal ohne Schwester und deren Kinder, er möchte nämlich unbedingt den Open-Air-Film "25 km/h" mit Franka Potente sehen, also machen wir mal einen richtigen Männerabend wie sich das für Vater und Sohn gehört.

 

In diesem Sinne sage ich Tschüss

Euer Ostsee-Peter


Montag, 10. Juni 2019


Moin Moin aus Laboe, 

 

heute ist zwar noch Feiertag aber auch Montag, daher also mal ran an die Geschichten. Mein Sohn Kevin war über Pfingsten in Laboe, ist eigentlich selten, dass Vater und Sohn mal ganz alleine was unternehmen können, meist sind ja immer noch die Enkelkinder mit dabei und dann ist der Trubel und die Lautstärke entsprechend groß.

 

Aber so konnten wir uns mal in Ruhe Männergespräche führen, lecker schlemmen und gemeinsam ins Kino gehen. Da waren wir zuletzt als er noch ein lütter Buttscher, also ein kleiner Junge, war.

 

Sommerdeck 2019, das war das Highlight an diesem Pfingstwochenende in Laboe. Gute Musik für jeden Geschmack, leckere Streetfood-Sachen und als Premiere in diesem Jahr dann 2 Open-Air-Kino-Veranstaltungen, das hat Spaß gemacht. Das Wetter war durchwachsen und hätte etwas besser sein können, aber wir wollen mal nicht meckern, war schon OK so.

 

Geschlemmt haben wir bei „ Golden Monkeys Streetfood“, da gab es sozusagen Würstchen am Stiel im Teigmantel mit Alles oder am Kinoabend war beim „Holsteiner“ die „Ferkelbox“ angesagt. Immer wieder gerne genommen auch auf den Food-Truck-Tagen in Laboe, so eine Ferkelbox enthält Pulled Pork Spanferkel aus dem Smoker, Baconkraut, Röstzwiebel, Rucola, BBQ-Knobisoße und Kringel-Pommes und Currymajo. Lecker kann ich da nur sagen.

 

Zum Nachtisch gerolltes Eis, dann ein paar Kaltgetränke dazu, schon kann man ruhigen Gewissens sagen: Läuft! Der Kinoabend mit dem Film 25 km/h hat auch ganz viel Spaß gemacht. Kurz zum Inhalt. 2 Brüder sehen sich auf der Beerdigung ihres Vaters nach 30 Jahren das erste Mal wieder, nach anfänglichen Differenzen unternehmen die beiden mit ihren alten Mofas eine Tour vom Schwarzwald bis an die Ostseeküste und machen alles das, was sie eigentlich schon als Jugendliche gemeinsam erleben wollten. Aber leider klappt nicht alles so reibungslos wie geplant und das sorgt für reichlich Chaos unterwegs.

 

Ein ganz tolles Road-Movie mit der tollen Kulisse von Laboe, sah lustig aus, wenn alle Zuschauer da mit dem Kopfhörer rumliefen um Nachschub an Getränken und Futtermitteln zu holen, denn wenn auch die Blicke auf die Speisekarten gerichtet waren, der Ton im Kopfhörer lief ja weiter.

 

Am Montagabend musste der Film „La La Land“ witterungsbedingt leider ausfallenund somit klang das Sommerdeck 2019 dann ohne Film aus. Hat aber wieder viel Spaß gemacht, viel geschnackt mit den Menschen aus Nah und Fern und viel gelacht. Und ums Tanzen konnte ich mich auch erfolgreich drücken, mit andern Worten, das war wieder mal eine ganz tolle Veranstaltung.

 

Und dass mein Sohn so auf die MoccaFee Mädels steht wusste ich bislang auch noch nicht, also genauer gesagt natürlich auf die leckeren Torten und Kuchen, da mussten wir auch einmal am Tag vorbei schauen...... Tja, der Apfel fällt eben nicht weit vom selbigen oder wie das heißt.  

 

Ein weiteres Highlight am Sonntag war ja das Auslaufen der rund 50 NATO-Schiffe die sich im Kieler Hafen eingefunden hatten um an dem großen Manöver „Baltops“ teilzunehmen. Bis zur Kieler Woche werden insgesamt 55 Schiffe mit 8.600 Soldaten und 36 Flugzeugen auf der Ostsee ein gemeinsames Manöver abhalten.

 

Die Leitung des Manövers hat Vizeadmiral Andrew Lewis von der US Navy.

Also ich muss schon sagen, das war ein überwältigender Anblick, als sich da der Flugzeugträger „Juan Carlos I“ vor meinem Balkon vorbeischob, 3 Schlepper haben ihn sicher aus der Förde heraus begleitet. Im Abstand von je einer Stunde kam immer ein großes NATO-Schiff, dazwischen dann immer die kleineren Schiffe und der normale Betrieb auf der Förde ging natürlich auch weiter.

 

Also das war schon ein gewaltiges Spektakel das man in dieser Form so schnell nicht wieder erleben wird.

 

Ankündigen möchte ich noch einen Vortrag der DGzRS, am Dienstag, den 11.Juni gibt es um 18:00 Uhr in den Räumen des Info-Zentrums der Seenotretter im Hafen einen Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter.  Berichtet und gezeigt wird die oft gefahrvolle Arbeit der Seenotretter. Der Besucher erhält einen Eindruck vom Leben und der Arbeit der mutigen Männer an Bord. Nach dem Vortrag kann der Seenotkreuzer BERLIN im Hafen Laboe, vorbehaltlich SAR-dienstlicher Belange, besichtigt werden.

 

So, das mal zu dem Pfingstwochenende. Dann starten wir einmal in die etwas verkürzte Woche, allen Laboe-Urlaubern wünsche ich weiterhin viel Spaß und allen anderen ein frohes Schaffen.

 

Liebe Grüße aus Laboe

Euer Ostsee-Peter


Mittwoch, 12. Juni 2019


Moin Moin aus Laboe, 

 

also das ist ja ein gediegenes Wetter hier in Laboe. Heute ist mal wieder alles in dezentes grau gehüllt, dazu leichter Nieselregen, also irgendwie lässt der Sommer noch auf sich warten. Dabei ist es ja nicht kalt, knapp 20 Grad liegen ja an, aber es ist eben ein Unterschied, ob die Sonne scheint oder alles grau ist.

 

Aber nun stellt Euch mal vor liebe Leserinnen und Leser, wir könnten gar nicht übers Wetter meckern, dann fehlt uns aber was.

 

Im Rosengarten werden die letzten Reste vom Sommerdeck abtransportiert, so ein Auf- und Abbau nimmt ja auch immer mehrere Tage in Anspruch. Wieder aufgenommen wurden die Arbeiten am Skateboat, durch das Sommerdeck hatten die ja geruht. Die Erdarbeiten sind abgeschlossen, als nächstes wird ein Spezialbeton in den Pool gegossen und da die Arbeiten bislang voll im Zeitplan liegen, können sich die jungen Skater schon mal auf einen Eröffnungstermin Mitte Juli freuen.

 

Am heutigen Mittwoch fällt um 19:30 Uhr der Startschuss für die Promenaden-Konzertreihe in der Musikmuschel. Den Auftakt macht das Duo Vilou aus Eiderstedt, das sind Vio und Lou, sie spielen Tide-Lounge von der Nordsee. Was das für eine Musikrichtung ist? Ääähhh.... Tide sind Gezeiten, Lounge ist ein Warte- oder Aufenthaltsraum, daraus machen die beiden Musik – ich werde auf jeden Fall einmal rein hören heute Abend.

 

Am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr geht es dann weiter in der Musikmuschel mit dem Förde Blasorchester. „Blown with the wind“ heißt ihr Programm, sie waren ja schon öfters zu Gast bei uns in Laboe und die Zuschauerbänke sind dann immer sehr gut gefüllt.

 

Zu den Bildern im Album kann ich noch bemerken, dass sind keine schwarz-weiß Fotos, das ist im Moment wirklich so grau in Laboe. Wir Eingeborenen kennen das ja, aber die Urlauber die in den Sommerferien bei strahlendem Sonnenschein ihren Urlaub bei uns verbringen, kennen das eben nicht, muss man also mal gesehen haben.

 

Das soll es auch schon für heute gewesen sein. Wir lesen uns am Freitag wieder, bis dahin sage ich wie immer Tschüss

 

Euer Ostsee-Peter


Freitag, 14. Juni 2019


Moin Moin aus Laboe, 

 

puuuh war das heute schwül sogar am Wasser, nach einem kurzen aber kräftigen Regenguss ist die Luft nun wieder klar.

 

Aber starten wir erst einmal mit dem Mittwochabend, denn da startete die Promenaden-Konzert-Reihe, es war also sozusagen ein Doppelstart. Aber leider spielte das Wetter mal wieder nicht mit, sodass sich nur wenige Zuschauer vor der Musikmuschel eingefunden hatten, um dem Duo „Vilou“ zu lauschen. Die beiden haben schöne, ruhige Songs gespielt und es wäre sicherlich eine Menge mehr losgewesen, wenn das Wetter etwas freundlicher gewesen wäre.

 

Dann schauen wir mal, wie es am Sonntag wird wenn das Fördeblasorchester um 16:00 Uhr aufspielt, da gibt es normalerweise immer volle Zuschauerbänke.

 

Heute habe ich mal wieder eine längere Rast im Kurpark eingelegt und an einer Enten-Meditation teilgenommen. Die Buddha-Fröschin hat „ommm“ gequakt und Ente und ich haben dann die Seele baumeln lassen. Der Kurpark lädt ja immer wieder zu einem Spaziergang ein, in einer neu erschaffenden Ruhezone am Eingang Wiesenweg soll demnächst noch eine Bank zu Verweilen einladen, aber dann ist dieser Bereich auch sehr schön und einladend gestaltet worden von den ehrenamtlichen Helfern des Vereins „Freunde des Kurparks eV.“ Ein großes Dankeschön an all die fleißigen Helferinnen und Helfer.

 

Heute ist dann der Betonmischer im Rosengarten angerollt um den Beton für das Skate-Boat anzuliefern. Durch die Verschalung kann man nun übriges sehr gut die Form und die Ausmaße des Bootes erkennen. Es geht also zügig voran dort auf der Baustelle. Und wer sich wundert, dass immer noch ein Anhänger vom Sommerdeck auf der Wiese steht – der hat einen „Platten“. Da nützen keine Getränke was, da muss ein Ersatzrad her......

 

Fertig geworden ist heute auch die Baustelle Dellenberg-Parkstraße, nun kann der Verkehr auch dort wieder normal fließen.

 

Am morgigen Samstag feiert die Ortsgruppe des Sozialverbandes SoVD ihr 100-jähriges Bestehen in Laboe, das wird natürlich mit viel Musik, Unterhaltung und köstlichen Leckereien für die Mitglieder gefeiert. Ich werde dort natürlich auch einmal vorbei schauen und am Montag dann sicherlich etwas über die vergangenen 100 Jahre des Vereins in Laboe berichten können.

 

Ansonsten habe ich heute den Korrekturabzug für den neuen „Historischen Kalender 2020“, das Titelbild sehen wir nebenstehend und im Album, ein paar kleine Korrekturen müssen noch vorgenommen werden, dann geht der Kalender in den Druck und wird wie jedes Jahr dann in der ELATUS-Buchhandlung in Laboe erhältlich sein, ich sag dann noch einmal Bescheid wenn es los geht.

 

So, das war es für diese Woche, ich bin am Balkon streichen, ganz toll, wenn Petrus zwischendurch dann mal die Schleusentore öffnet und ein paar Kübel Wasser über Laboe ausschüttet. Aber Glück im Unglück, die Balkone auf meiner Etage sind überdacht.

 

Dann wünsche ich mal Landein, Landaus ein schönes Wochenende, erholt Euch alle gut, wir lesen uns dann am Montagabend in aller Frische wieder. Bis dahin verbleibe ich mit einem norddeutschen Tschüss

 

Euer Ostsee-Peter





<< zurück zum NEWS-Archiv

<< zurück zur Startseite

mein Lieblingsplatz im Naturerlebnisraum
Das Programm Sommerdeck 2019
Instandsetzung an U 995 im Jahre 1990
Yachthafen Baltic Bay
heute schon mal die Kopfhörer für das Open Air Kino ausprobiert
Fiedlers Einkaufsbox am Hafen
der Sommer kann kommen
der Grüffelo auf Platt
Andreas Zuckowski und Sandra Keck zu Gast in Laboe
auf geht´s zum Sommerdeck 2019
Sommerdeck 2019
tolle Stimmung auf dem Sommerdeck 2019
ein gewaltiger Flugzeugträger schwimmt vor meinem Balkon vorbei
Tschüss Sommerdeck, war toll
Die Konzerte in der Musikmuschel
da ziehen dunkle Wolken auf über Laboe
Meditation im Kurpark
der neue Historische Kalender 2020